Früh-Erkennung und Diagnose


Es ist nicht immer einfach, eine korrekte Diagnose zu erhalten, vor allem, wenn es sich um "leicht betroffene" Autisten, Menschem mit Asperger-Syndrom oder High-functioning-Autismus handelt.

Eine korrekte Diagnose ist wichtig, um die betroffenen Menschen richtig zu verstehen und gezielte Hilfe leisten zu können.

Auffällige Verhaltensweisen können häufig verschiedenen Störungen zugeordnet werden. Manche Symptome zeigen Ähnlichkeiten. Daher gibt es eine medizinische Notwendigkeit der Diagnose, nämlich um damit Anderes ausschließen zu können, z. B. Stoffwechselstörungen, Allergien oder andere Krankheiten, die ein Verhalten ähnlich autistischem Verhalten hervorrufen können.

Sonst könnte es passieren, dass ein Kind die falschen "Hilfen" bekommt, die es gar nicht benötigt, oder die ihm nicht helfen, aber die Hilfen, die es wirklich bräuchte und haben könnte, die bekommt es nicht.

Und nur ein absoluter Facharzt kann eben diese anderen Möglichkeiten ausschließen.

Ansprechpartner sind u.a. Kliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie und die Autismus-Therapiezentren des Verbandes "Hilfe für das autistische Kind"

Mit der Diagnose Autismus oder Asperger-Syndrom steht dem betroffenen Menschen ein Behinderten-Ausweis zu.


Denkschrift des Bundesverbandes
Was ist Autismus?  (Info des RV Linker Niederrhein)

Merkmalsliste zur Erkennung autistischer Kinder

Checklisten zur Erkennung von Autismus (RV Weser - Ems)

Australische Einschätzungskala zum Asperger Syndrom
- für Kinder im Grundschulalter
(aus dem Buch von Dr. Tony Attwood - veröfffentlicht auf der Seite von Diana)

Leitlinien für Diagnostik und Therapie
Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
AWMF online - Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften


Kliniken

Psychiatrische Universitätsklinik - Kinder- und Jugendpsychiatrie
Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. F. Resch

an der Ruprecht-Karls-Universität - Heidelberg
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters
Leitung: Prof. Dr. Dr. Martin H. Schmidt
beim Zentralinstitut für Seelische Gesundheit - Mannheim

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
im Olgahospital, Pädiatrisches Zentrum der Landeshauptstadt Stuttgart
Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen
Leitung: Prof. Dr. Reinmar du Bois

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters
Direktor: Universitätsprofessor Dr. Fritz Poustka
an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Forschungsprojekt Autismus

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters
Leitung: Prof. Dr. Dr. H. Remschmidt
an der Philipps-Universität - Marburg

Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters
Chefarzt: Dr. med. Ingo Spitczok von Brisinski / Rheinische Kliniken Viersen
(mit vielen Links und Informationen)

Kinder- und Jugendpsychiatrie am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg/Saar
Prof. Dr.
Alexander von Gontard
mit Spezialambulanz für Autismus und Asperger-Syndrom

Arbeitsgemeinschaft Systemische Kinder- und Jugendpsychiatrie e.V.
mit vielen interessanten Links
u.a. zur Übersicht über Kinder- und Jugendpsychiatrische Kliniken im Internet

Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
Berufsverband der Ärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie in Deutschland e.V. (BKJPP)
Bundesarbeitsgemeinschaft der Leitenden Klinikärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie e.V. (BAG)
Arbeitskreis Kinderpsychiatrie im Internet (ASKII)


Therapiezentren in unserer (erweiterten) Region

Therapiezentrum für autistische Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Mannheim
in Kooperation mit RV Nordbaden-Pfalz
Autismus Therapie-Institut Langen
in Kooperation mit RV Rhein-Main

Autismus-Therapie in Karlsruhe
in Kooperation mit RV Nördliches BW

weitere

letztes Update: 22.03.2005

Sitemap / no Frame