Dorothea Schwaab - Stiftung

Weißkreuzstraße 1
67434 Neustadt / Weinstraße
Tel. (06321) 78 70


zur Stiftung:

Zweck der Stiftung ist die Hilfe zur besseren Eingliederung vor allem jugendlicher und erwachsener autistischer Menschen. Dies soll durch Hilfestellungen bei den unterschiedlichen Wohnsituationen, durch Schaffung und Unterstützung von Freizeitmaßnahmen und durch die Unterstützung von Maßnahmen im Arbeitsbereich ermöglicht werden.

Foto von Dorothea Schwaab Hintergrund der Stiftung war der jähe Tod unserer Tochter, nach der wir die Stiftung benannt haben. Unsere Tochter beschäftigte sich in ihrem Studium und in Ihrer Diplom-Arbeit intensiv mit der autistischen Behinderung. Ihre Sorge galt der Zukunft ihres erwachsenen autistischen Bruders und anderer autistischer Menschen ihres Bekanntenkreises. Ihr Ziel war es, künstlerisch und handwerklich mit autistischen Menschen zu arbeiten und sich für eine spezielle Heimeinrichtung einzusetzen.

Wir möchten stellvertretend für unsere Tochter eine Möglichkeit finden, autistische Menschen zu unterstützen. Wir hoffen, mit dieser Stiftung einen kleinen Beitrag leisten zu können. Wir sind uns allerdings klar darüber, dass wir auf die Mithilfe von Eltern autistischer Kinder, von Fachleuten, von Behindertenverbänden, von Behörden und von Freunden angewiesen sind, um den angestrebten Stiftungszweck erfüllen zu können.

Wir brauchen Anregungen und Vorschläge von anderen betroffenen Menschen. Wir brauchen Helfer und Betreuer im Freizeitbereich und weitere finanzielle Unterstützung, um eventuell ein spezielles Heim für autistische Menschen - ein Herzenswunsch unserer verstorbenen Tochter - möglich zu machen.

Für Ihre Mühe und Unterstützung danken wir im Voraus.

Franz und Margareta Schwaab

VR-Bank Südpfalz
BLZ: 548 625 00
Konto-Nr. 0006861326


Bilder und Zeichnungen autistisch Behinderter, ihre Funktion in der Entwicklung und Biographie


Diplom-Arbeit Dorothea Schwaab

Universität Bremen

Diplomstudiengang Behindertenpädagogik
Betreuender Gutachter: Georg Feuser

ISBN 3-00-005706-4

Preis: € 18,--
(Porto und Verpackung frei)

Der Reinerlös aus dem Buch geht an die Stiftung

Bezugsadresse:
Dorothea Schwaab-Stiftung
Weißkreuzstr. 1
67434 Neustadt

zu einigen Bildern
zu einigen Bildern aus diesem Buch

zum Buch:

In diesem Buch werden die Bilder und Zeichnungen von acht autistischen Menschen und ihre Funktion in der Entwicklung und Biographie dargestellt. Es wird versucht, diese unter den Aspekten der angenommenen Grundstörung, ihrer jeweiligen Ausprägung in der Entwicklung des visuellen Systems, der allgemeinen kindlichen Entwicklung und der Entwicklung des Zeichnens zu sehen.

Aus diesem Grunde gibt es in dem Buch theoretische kurzgefasste Teile über bereits vorhandene Aussagen über Zeichnungen autistisch Behinderter, über die Autismustheorie von Feuser, über neurophysiologische und neuropsychologische Grundlagen des Sehens, über die kindliche Entwicklung (vor allem auf der Grundlage von Piagets Beobachtungen), über die Entwicklung autistischer Kinder, über die Entwicklung der Kinderzeichnung und über Kunst.

Diese theoretischen Kapitel werden jeweils in Verbindung gesetzt zu den Zeichnungen in diesem Buch, zu den Aussagen der Betroffenen bzw. ihrer Angehörigen und zu der jeweiligen Lebensgeschichte.

Wichtig ist diesem Buch aber vor allem, dass die zahlreichen, in mühevoller Arbeit gesammelten Zeichnungen nicht nur als Illustration von Symptomen, sondern auch in ihrem eigenständigen persönlichen und künstlerischen Ausdruck verstanden und mit der Biographie der Autisten behutsam in Verbindung gesetzt werden.

Der persönliche Kontakt zu den autistischen Menschen und deren Familien und die eigene künstlerische Tätigkeit der Autorin waren dafür eine wichtige Grundlage.

Diese Arbeit dient damit auch dem tieferen Verständnis von autistischen Menschen und kann auch als Basis für die Tätigkeit und Beschäftigung mit ihnen dienen.


zurück nach:

über uns


letztes Update: 06.01.2005

Sitemap / no Frame